Buchtipp: »Gott ist nicht schüchtern« von Olga Grjasnowa

 

»Gott ist nicht schüchtern« ist vielleicht das bisher wichtigtste Buch zum Zeitgeschehen, das ich bisher gelesen habe.

Mit dieser Geschichte zweier junger, syrischer Menschen hat Olga Grjasnowa ein Werk geschaffen , das uns, wenn es überhaupt die Möglichkeit gibt, für den Bruchteil eines Moments tief im Inneren verstehen läßt was in diesem Teil der Welt passiert. Diese unvorstellbare Realität kommt uns dabei so nah  wie es kein Nachrichtenbeitrag leisten könnte, weil wir es hier mit einer anderen Ebene zu tun haben, dem emotionalen Eintauchen in zwei Leben. Welch wichtiges Buch!

Christiane, Kunst- und Textwerk

 

„Hier kommt die Welt zu Ihnen, wie sie noch nie zu Ihnen gekommen ist.“ Elmar Krekeler, DIE WELT.

Amal und Hammoudi sind jung, schön und privilegiert, und sie glauben an die Revolution in ihrem Land. Doch plötzlich verlieren sie alles und müssen ums Überleben kämpfen. Sie fliehen. Ein erschütterndes, direktes und unvergessliches Buch. »Amal schaut den Frauen auf der Straße nach. Plötzlich wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr dazugehört. Niemand beachtet sie mehr. Wo ist ihr Haus? Ihre Karriere? Und ihre Straße, die immer nach Jasmin roch? Wo sind ihre Bücher und Schallplatten? Wo die Freunde und Verwandten? Die Partys und der Sommer vor dem Pool?Die Welt hat eine neue Rasse erfunden, die der Flüchtlinge, Refugees, Muslime oder Newcomer. Die Herablassung ist in jedem Atemzug spürbar.«

 

 

 

«Gott ist nicht schüchtern«
von Olga Grjasnowa
Gebunden mit Schutzumschlag
309 Seiten
Aufbau Verlag
978-3-351-03665-2 22,00 €

Erhältlich im Kunst- und Textwerk Buchladen und in unserem OnlineShop!

 

 

 

 

 

Zur Autorin
Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Baku, Aserbaidschan. Längere Auslandsaufenthalte in Polen, Russland, Israel und der Türkei. Für ihren vielbeachteten Debütroman 2Der Russe ist einer, der Birken liebt2 wurde sie mit dem Klaus-Michael Kühne-Preis und dem Anna Seghers-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2014 „Die juristische Unschärfe einer Ehe“. Beide Romane wurden für die Bühne dramatisiert. Olga Grjasnowa lebt mit ihrer Familie in Berlin.

 

 

 

Mehr Informationen zum Buch finden Sie beim  Aufbau Verlag.

Einen interessanten Beitrag zum Buch und zur Autorin finden Sie in der ARD-Mediathek.

 



Kategorien:Belletristik, Buchtipp

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: