Codex Roboticus

CR-Umschlag-c-Das-wilde-DutzendTraum oder historische Wirklichkeit? Die in den 1960er Jahren an der Universität Berkeley entstandene Studentenpublikation „Codex Roboticus“ wird neu aufgelegt. Sie beruht auf den apokryphen Aufzeichnungen des deutschen Tierarztes Dr. Stanislaus Schwenck aus den 1920er Jahren. In diesen Aufzeichnungen offenbart sich eine schizoide Obsession mit künstlichem Leben, De- und Transhumanismus und einigen weiteren Schreckgespenstern jener Zeit. Der Historiker Dr. Hans-Martin Nommsen korreliert als Spezialist für Dr. Schwenck in einem umfassenden Vorwort die Zusammenhänge des Codex und seiner Geschichte. Beim Urtext selbst handelt es sich um lose Blätter mit Aufzeichnungen und Prophezeiungen Dr. Schwencks, in denen er in kaum zu enträtselnder Weise seine Träume, Fantasien und transhumanistische Erfindungen zu Papier brachte. Schwenck arbeitete nach den Wirren des Ersten Weltkriegs, den er als Tierarzt in einem Pferdelazarett verbrachte, als Humanmediziner und Chirurg in seiner ambulanten Praxis in Elberfeld. Diese bürgerliche Fassade verdeckte das obsessive Doppelleben eines Drogenabhängigen. Zudem verfasste Schwenck Aufsätze über Kabbalismus, Alternativmedizin und andere transzendentale Inhalte in der Esoterikpresse der 1920er Jahre. Die Neuausgabe des „Codex Roboticus“ bietet einen Einblick in die Originaltexte von Dr. Schwencks Aufzeichnungen, sachlich dokumentiert und angereichert durch zahlreiche Faksimiles, Fotos aus dem Quellmaterial und den dazugehörigen Illustrationen aus der ersten amerikanischen Studentenpublikation des Textes. (pi)

Mehr zum Buch unter codexroboticus.

Oder gleich bei uns kaufen: Zum Produkt im KUTV-Online-Laden.

Codex_inhalt



Kategorien:Belletristik, Buchtipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: